¡ Buenos días Sras y Srs. de la Red Peruano-Alemana !

Nos es grato informales, que nuestro "Peru-Freundeskreis Kassel", organiza una exposición y una subasta de piezas únicas de artesanía peruanas : "La herencia de una maestra en Perú"versteigerung

Lo que se recaude se donará al proyecto niños en Arequipa "Ayúdame". Les adjuntamos el texto del Sr. Winfried Jenior, miembro activo de Ayúdame, los artículos que han sido publicados en el periódico local y un catálogo de las piezas.
Nos alegraríamos mucho por la difusión que le den a nuestra actividad.

Die Ausstellung:
Datum: vom 27.September bis 31. Oktober 2008
Ort: UmWeltladen, Wilhelmshöher Allee 121, Wehlheiden. Kassel.
Tel.: 0561-25625

Angebote für die "Fair-Steigerung", in voraus schon möglich:
per Telefon: 0561-25625
per eMail: callegari.eckert@t-online.de 

Der "Fair-Steigerung"
Datum:    Am 01. Oktober 2008, um 15 Uhr
Ort:     Gemeindesaal der Adventskirche, Lassallestr. 2  Wehlheiden. Kassel.
Der Erlös geht am "Ayúdame - Kinderhilfswerk Arequipa e.V."

Agradeciéndoles por anticipado, quedo de Uds.
Patricia Gallegos-Eierdanz
Peru-Freundeskreis Kassel

www.ayudame.de     http://freenet-homepage.de/ayudame/

Prensa: ´Pdf

Schenkung von Maria-Luisa Fürer zugunsten von
Ayúdame e.V.katalogo
Maria-Luisa Fürer arbeitete von 1966 – 1969 als Lehrerin an der Alexander von Humboldt-Schule in Lima / Peru. In dieser zeit hat sie zahlreiche kunsthandwerkliche Gegenstände erworben oder geschenkt bekommen. Darunter befinden sich auch einige alte Stücke. Frau Fürer hat nun ca. 50 Gegenstände zugunsten des Vereins Ayúdame e.V. gespendet. Frau Fürer fühlt sich nach wie vor sehr dem Land Peru verbunden und möchte, dass durch den Verkauf ein Projekt in Peru unterstützt wird. Die kleine, sehr unterschiedliche Sammlung setzt sich zusammen aus Textilien, Puppen, Keramiken, Graphiken, Schallplatten und Büchern. Den handwerklichen Stücken ist gemeinsam, dass sie sämtlich vor dem Massentourismus nach Südamerika entstanden sind, also in der Regel nicht für den Handel produziert wurden, sondern sehr sorgfältig ausgeführte Gebrauchsgegenstände sind. Heute sind in der Regel die Webtechniken einfacher, die Farben synthetisch und die Techniken industrieller als bei den ausgestellten Stücken.

Im Kasseler UmWeltladen werden die Stücke bis Ende Oktober ausgestellt und dann am 1. November versteigert. Auf der Homepage von Ayúdame kann eine Liste der Ausstellungsstücke eingesehen werden. Es können auch schriftliche oder telefonische Gebote abgegeben werden (bitte Nummer des Exponates und Höchstgebot angeben). Es kommen alle aufgeführten Stücke ab der Nummer 3 zur Versteigerung. Nummer 1 und 2 sind nur in der Ausstellung zu sehen und werden
nicht versteigert.

Die Holzschnitte stammen von Alfred Pohl, einem Kollegen von Frau Fürer an der Alexander von Humboldt - Schule in Lima, der heute in Göttingen lebt. Es sind teils einfarbige, meist aber mehrfarbige Holzschnitte, eine sehr anspruchsvolle Technik, bei der in mehreren Schritten verschiedene Farben aufeinander gedruckt werden, wobei vom Druckstock immer weitere Teile weggeschnitten werden. Es handelt sich um Graphiken mit peruanischen Motiven, die während der Tätigkeit Herrn Pohls in Lima entstanden sind.

Außerdem werden Schallplatten mit peruanischer Musik und Bücher über Peru versteigert. Frau Fürer wird auch zu unserer Jahreshauptversammlung in Ahnatal kommen. Organisiert wurde die Ausstellung vom Peru-Freundeskreis Kassel und vom
UmWeltladen (früher Weltladen). Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 31.10.2008 im UmWeltladen, Wilhelmshöher Allee 121, 34121 Kassel, Telefon 0561-25625. Die Versteigerung findet am 1. November um 15 Uhr in der Adventskirche
Lassallestr. / Ecke Germaniastraße statt.
 

Red Peruano Alemana
spacer
Instituciones

© Red Peruano Alemana

lea el reportaje
domestica
Red Peruana Europea
RPE - Perú
RPE - Perú
RACAPRE
El sueño de
Sita  María